Rohr- und Kanalsanierung

Sie haben Probleme mit Ihren Leitungen und bei einer Kanalinspektion wurden Schäden an den Rohren festgestellt? Häufig müssen diese dann nicht ersetzt werden, sondern können durch eine kostengünstigere und einfachere Kanalsanierung wieder instand gesetzt werden.

Unsere Firma aus Freilassing im Berchtesgadener Land ist dafür der richtige Ansprechpartner! Wir stehen Ihnen mit viel Erfahrung, einem gut ausgebildeten Team und modernen Lösungen zur Verfügung.

Unsere Rohr- und Kanalsanierung


Es gibt diverse Möglichkeiten, wie es zu Schäden und undichten Stellen an Rohren kommen kann.

Dazu gehören:

  • Risse und Scherbeneinbrüche
  • Undichte Rohrverbindungen
    und Rohrversätze
  • Defekte Seitenanschlüsse
  • Kanalschäden durch Korrosion
  • Wurzeleinwuchs und Wucherungen
  • Schachtsanierungen

Kanalsanierung mit TUBOGEL®

Das umweltfreundliche Flutsystem zur Kanalsanierung, ein 2-Komponenten-Flutsystem zur Sanierung undichter Kanalabschnitte, ist ein grabenloses Verfahren auch für besonders problematische Bereiche.

Bei der Entwicklung wurde größter Wert auf die Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit gelegt. So entstand ein System auf Silikat-Basis für einen breiten Anwendungsbereich in der Kanalsanierung.

Funktionsweise

TUBOGEL T1

Die beiden Komponenten TUBOGEL® T1 und T2 werden nacheinander in den Leitungsabschnitt gefüllt und sickern so in die Schadstellen.

Die Gelbildung findet in den Schadstellen und im umgebenden Erdreich statt. Der Großteil der Flüssigkeiten wird wieder abgesaugt und kann erneut verwendet werden.


Einsatzbereich

TUBOGEL® ist für den Einsatz im drucklosen Abwasserbereich mit erdverlegten Rohren bis DN 800 konzipiert. Besonders geeignet ist TUBOGEL® dort, wo alle bisher bekannten mechanischen Verfahren nicht angewendet werden können, zum Beispiel in Leitungen < DN 150, in Biegungen, unter Fabrikhallen und speziell im Hausentwässerungsbereich. Vielfach ist es sinnvoll, das Flutsystem auch in Verbindung mit partiellen Sanierungsverfahren einzusetzen, um die Gesamtdichtigkeit einer Leitung zu erzielen.Das Flutsystem dichtet alle bekannten Rohrmaterialien wie Steinzeug, Beton, Faserzement, Kunststoff oder Gusseisen ab. Die Rohre müssen im Boden verlegt sein. TUBOGEL® eignet sich zum Abdichten von Rissen, undichten Muffen oder fehlenden Muffen Abdichtungen sowie kleinerer Leckagen.

Problematische Einsatzbereiche, wie zum Beispiel infiltrierendes Grundwasser, können in Abhängigkeit von den örtlichen Gegebenheiten ebenfalls mit dem Flutsystem saniert werden.

3-P-Linersanierung der Kanäle

Unser Team führt auch professionelle Inliner-Sanierungen durch

  • Keine Erdarbeiten
  • Ist als Teilstück oder Inliner erhältlich
TUBOGEL T2

Durch die Inliner-Sanierung von unserem fachgeschulten Team sind aufwendige und kostenintensive Reparaturen nicht mehr notwendig! Die Schadstelle wird exakt eingemessen. Über einen Schacht wird ein rundum expandierender Schlauch-Träger eingezogen. Dieser ist umhüllt von einem mit Harz imprägnierten Gewebe-Schlauch. Unter TV-Beobachtung wird der Schlauch-Träger genau an der Schadstelle positioniert. Der Gewebeschlauch wird mit steuerbarem Druck an die Wand des defekten Rohres gepresst - dadurch dringt das Harz in die Schadstelle ein. Bereits nach kurzer Zeit entsteht durch die Aushärtung des Harzes ein statisch selbsttragendes System an der Rohrinnenwand. Harz und Schlauch-Träger bilden nun eine kraftschlüssige Verklebung.

Nutzen Sie in dringenden Fällen auch unseren zuverlässigen 24-Stunden-Notfalldienst. Wir freuen uns, schnell und zuverlässig in Freilassing sowie im gesamten Berchtesgadener Land, Traunstein sowie Salzburg helfen zu können.

Quick-Lock V4A-Liner System

Einzigartiges Renovationssystem auf Kompressionsbasis! Montagesystem für die Rohrinnensanierung mit V4A Edelstahl Manschetten (Werkstoff 1.4571) für Durchmesser von DN 150 bis DN 700. Duroplastisches EPDM Gummi mit hoher Lebensdauer.

TUBOGEL T2 TUBOGEL T2

Defekte Leitungen sind meist auf mangelhafte Verdichtung, tektonische Bewegungen und dynamische Verkehrsbeanspruchungen zurückzuführen. Deshalb wurde das Quick-Lock System bautechnisch konsequent dauerelastisch entwickelt. Durch den Einsatz von Quick-Lock Manschetten wird die Standsicherheit des Rohres wieder hergestellt. Dies wurde durch statische Berechnungen und in Versuchsreihen ermittelt.

Vorteile des Systems:

Rein mechanische Verspannung ohne Einsatz von Klebern, Laminaten oder Harzen. Daher ist der Einsatz dieses Systems unabhängig von jeglichen Reaktionszeiten. Durch den patentierten Quick-Lock Verschluss wird eine sichere Kompression der duroplastischen Dichtung bewirkt. Die verwendeten Materialien wie der V4A-Edelstahl und das EPDM-Gummi sind seit Jahrzehnten im Rohrleitungsbau erfolgreich im Einsatz.